​Am Donnerstagmittag konnte Atlético Madrid den ersten Neuzugang für die kommende Saison vermelden. Rodri wird sich ab dem Sommer dem ​spanischen Vizemeister für die nächsten fünf Jahre anschließen.

​​De 21-jährige defensive Mittelfeldspieler stand beim FC Villarreal bis 2022 unter Vertrag, weshalb man für ihn wahrscheinlich eine stattliche Ablösesumme entrichten musste. Rodri kehrt somit zu seinem Jugendklub zurück, den er als 17-Jähriger verlassen hat.


Mittlerweile spielt Rodri für die spanische Nationalmannschaft, bei der er auch im Rahmen des Trainingslagers vor der Weltmeisterschaft 2018 in Russland verweilt. Für eine Nominierung in den 23er-Kader hat es aber wegen der Konkurrenz auf seiner Position nicht gereicht. 


In der abgelaufenen Saison bestritt er 47 Pflichtspiele, in denen ihm fünf Torbeteiligungen gelangen. Neben seinem exzellenten Passspiel ragt Rodri auch in Kopfball-Duellen mit seiner Athletik und Körpergröße von 1,90-Meter heraus. In Madrid könnte er sich als Nachfolger von Gabi empfehlen.