​Bei ​RB Leipzig bewegt sich etwas: Ralph Hasenhüttl schied als Cheftrainer aus, ​Ralf Rangnick soll die Nachfolge bei den Leipzigern antreten. Auch in puncto Neuzugänge gibt es Bewegung: Während der ​Transfer des Rechtsverteidigers Nordi Mukiele kurz vor dem Abschluss stehen soll, besteht nun angeblich auch Interesse an einem Linksverteidiger, wie der Sportjournalist Juan Cortese via Twitter berichtet. Sein Name: Marcelo Saracchi.


Der Sportjournalist Juan Cortese recherchiert für den argentinischen Klub River Plate und arbeitet gleichzeitig für den Fernsehsender TyC Sports. Via Twitter brachte er nun ein neues Gerücht in Umlauf: Angeblich sei RB Leipzig an Marcelo Saracchi interessiert. Der 20-Jährige steht seit August 2017 bei River Plate unter Vertrag. 

Lanus v River Plate - Superliga 2017/18

Junioren-Nationalspieler Uruguays: Zieht es Marcelo Saracchi nach Leipzig?



Er kommt gebürtig aus Uruguay und lief bereits für die Junioren-Nationalmannschaften Uruguays auf. 24-mal lief er bereits für die U17 seines Landes auf, erzielte dabei vier Tore. In der U20-Nationalmannschaft steht er noch vor seinem Debüt.


Marcelo Josemir Saracchi Pintos, so sein voller Name, ist Linksverteidiger, kann aber generell auf der linken Außenbahn agieren. Sein Vertrag bei River Plate läuft noch bis zum 30.06.2021. Ob die veranschlagten zehn Millionen Euro, die von Leipzig nach Argentinien fließen sollen, den Verantwortlichen aus Argentinien ausreichen, bleibt abzuwarten. 


Nachdem Benno Schmitz RB bereits verlässt, stehen mit Bernardo, Lukas Klostermann und Marcel Halstenberg drei etatmäßige Außenverteidiger im Kader. Mit Saracchi und Mukiele wären es bereits zwei weitere. Die kommenden Wochen und Monate werden zeigen, wie RB in dieser Hinsicht plant und ob Saracchi von River Plate schließlich die Freigabe für einen Wechsel nach Deutschland erhält.