​Aktuell laboriert Arturo Vidal an einer Knieverletzung und wird noch bis Anfang Juni ausfallen. Am 22. Mai wurde der Chilene 31 Jahre alt, sein Arbeitspapier beim deutschen Rekordmeister läuft noch bis zum 30. Juni 2019. Wird der defensive Mittelfeldspieler den deutschen Rekordmeister eventuell schon in diesem Sommer verlassen? Aktuell wird vom Interesse aus England und Italien berichtet.


Carlo Ancelotti wird neuer Cheftrainer des SSC Neapel. Die italienische Sportzeitung Gazzetta dello Sport bringt mögliche Kandidaten in das Gespräch, die Ancelotti für seine Aufgabe in Neapel als Neuverpflichtung in Erwägung ziehen soll. Neben Suso, der kürzlich allerdings eher mit einer Rückkehr zum FC Liverpool kokettierte, taucht auch der Name Arturo Vidal in diesem Zusammenhang auf.

Ancelotti und Vidal kennen sich bereits aus der gemeinsamen Zeit beim ​FC Bayern München. Mit seiner aggressiven Spielweise und seiner Erfahrung könnte Vidal dem Italiener mit Sicherheit weiterhelfen, zumal der Mittelfeld-Akteur auch schon Erfahrungen in der Serie A gesammelt hat. Von 2011 bis 2015 stand er bei Juventus Turin unter Vertrag.

Besiktas v Bayern Muenchen - UEFA Champions League Round of 16: Second Leg

SSC Neapel oder Manchester United? Vidal wird ein Abschied nachgesagt.



Der Sportjournalist Maks Cárdenas berichtet via Twitter indes ebenfalls über das Schicksal des Chilenen. Die Bayern sollen eine Ablösesumme von 50 Millionen Euro für den 31-Jährigen verlangen, um ihn letzten Endes ziehen zu lassen. Ein hoher Preis, wenn man das Alter und auch die physische Kondition des Chilenen bedenkt. Da der ​FC Chelsea ohne eine Champions-League-Teilnahme wohl nicht zum Kandidatenkreis zählt, sei ein Wechsel zu ​Manchester United am wahrscheinlichsten, sollte Vidal nach England wechseln wollen. 


Neben einem Wechsel auf die Insel sei Italien aber weiterhin eine plausible Option. Eine Verhandlungsbasis soll bei 35 Millionen Euro bestehen. Mit Javi Martínez, Corentin Tolisso, Thiago Alcántara, Sebastian Rudy und nun auch Leon Goretzka sind die Münchner im Mittelfeld bestens besetzt. Es bleibt abzuwarten, ob jemand die gewünschte Summe für Vidal aufruft und die Münchner ihn im Anschluss dann auch ziehen lassen.