Der Abgang von Salif Sané entwickelt sich bei ​Hannover 96 zum großen Politikum. Eine Fülle an möglichen Nachfolge-Kandidaten wurde in den vergangenen Wochen immer mal wieder genannt, konkret wurde es bislang aber nicht. Nun könnte Dominic Maroh zum Thema werden.


Dominique Heintz war als einer der Kandidaten im Gespräch, der Salif Sané (wechselt zu Schalke 04) bei Hannover 96 hätte ersetzen können. Heintz entschied sich jedoch für die Option SC Freiburg, bei dem er dem Vernehmen nach einen Vertrag bis 2022 unterzeichnete. Ebenfalls die Runde machte der Name Kevin Wimmer (Stoke City). Doch auch hier war bisher von nichts Konkretem die Rede.

1. FC Koeln v FC Bayern Muenchen - Bundesliga

Dominic Maroh spielte sechs Jahre für den FC



Der kicker bringt als weitere Alternative den ablösefreien Dominic Maroh ins Spiel. Obwohl der erfahrene Deutsch-Slowene mit dem ​1. FC Köln den Weg in die 2. Bundesliga gegangen wäre, zog es der Effzeh nicht in Erwägung, Marohs auslaufenden Vertrag nochmals zu verlängern. ​Nach sechs Jahren in Diensten der Geißböcke folgte sein tränenreicher Abschied.


Tatsächlich heiß wurde es bisher mit keiner der gehandelten Wechselalternativen. Fakt ist aber, dass Hannover nach dem Abgang von Sané einen zumindest qualitativ annähernd guten Ersatz braucht, um die große Lücke schließen zu können. Denn Josip Elez, der im Sommer für 2,5 Millionen Euro Ablöse fest unter Vertrag genommen wird, wusste bisher nicht immer zu überzeugen.