​Stuttgarts Nachwuchshoffnung Berkay Özcan darf sich nach dem Ende der Saison über eine ganz besondere Ehre freuen. Der 20-Jährige wurde für die türkische Nationalmannschaft nominiert und könnte somit in Kürze sein Debüt für die A-Elf feiern.


In der abgelaufenen Saison kam Özcan 17-mal in der Bundesliga zum Einsatz und konnte dabei vier Scorerpunkte verbuchen. Während der Youngster unter Ex-Coach Hannes Wolf oft als Startspieler agieren durfte, rückte Özcan unter Tayfun Korkut in der Rückrunde ins zweite Glied. Dennoch darf sich der Mittelfeldspieler nun über eine Einladung für die türkische Nationalmannschaft freuen.

Die Türken sind zwar nicht für die WM in Russland qualifiziert, sie werden im Vorfeld des Turniers allerdings drei Testspiele gegen den Iran, Tunesien und Russland bestreiten - die Gelegenheit für Özcan, endlich sein erstes Länderspiel für die türkische A-Elf zu absolvieren. 


Der in Karlsruhe geborene Rechtsfuß kam bislang in diversen U-Nationalmannschaften verwehrt - nun darf er sich endlich auch bei der A-Auswahl beweisen.