Der deutsche Topklub Borussia Dortmund verliert eines seiner Nachwuchstalente. Der niederländische Erstligist FC Utrecht verpflichtet den 21-jährigen Jonas Arweiler und stattet ihn mit einem Vertrag für zwei Jahre mit zwei weiteren Spielzeiten als Option aus. Das gaben beide Klubs am Mittwochmittag bekannt. 

Jordy Zuidam, Scoutingchef des Klubs, erklärte in einer Mitteilung auf der offiziellen Webseite vom FC Utrecht: "Wir sehen Jonas als direkte Verstärkung. Jonas kann auf allen Positionen vorne spielen. Er kombiniert seine physische Kraft mit fußballerischen Fähigkeiten und hat einen starken linken Fuß. Er hat auf jeden Fall das Potenzial, um den Sprung in die erste Mannschaft zu schaffen."


Youth League gegen Real, Potenzial für mehr


Doch Erfahrungen im Profifußball hat der ehemalige deutsche U20-Nationalspieler nur sehr wenige machen dürfen. Ein paar Mal trainierte er bei den Schwarz-Gelben mit, spielte zuletzt für die zweite Mannschaft der Borussen. Doch all das heißt nicht, dass Arweiler es nicht drauf hat. In der UEFA Youth League traf der Offensivspieler, der so ziemlich jede Position vorne bespielen kann, unter anderem gegen Real Madrid. Das macht den Fans der Niederländer natürlich Hoffnungen, die sich am Ende auch einen hohen Transfergewinn mit einem möglichen Weiterverkauf erträumen.


Im Großen und Ganzen verliert Borussia Dortmund mit Jonas Arweiler ein gutes Talent, dass Potenzial für mehr hat. Aufgrund der großen Konkurrenz war es für den 21-Jährigen jedoch schwer, sich durchzusetzen. Bei Utrecht kann er nun zeigen, was er wirklich kann. ​​