​Nach zwei Jahren gibt Marcel Schmelzer das Kapitänsamt bei ​Borussia Dortmund zurück. Das gab der Verein am Dienstagabend via Twitter bekannt. Im Testspiel gegen Los Angeles Galaxy wird Schmelzer den BVB ein letztes Mal als Kapitän aufs Feld fuhren.


"Das waren zwei anstrengende und intensive Jahre, die sehr kräftezehrend waren. Es ist meine Entscheidung. Ich glaube, dass es das Beste ist", verkündete Noch-Kapitän Marcel Schmelzer in einem Statement auf der offiziellen Homepage von Borussia Dortmund. Ab dem Sommer wird Lucien Favre den BVB trainieren und darf sich nun - ohne Nebengerausche - einen neuen Kapitän aussuchen.


In der Nacht auf Mittwoch wird Schmelzer ein letztes Mal als Spielführer fungieren. "Das Spiel heute gegen Los Angeles wird mein letztes Spiel als Kapitän fur Borussia Dortmund sein", erklärte Schmelzer und fügt an:  "Ich bin stolz darauf, zwei  Jahre Kapitän gewesen zu sein - und dass ich mit dem Verein viele Titel gewinnen konnte; einen davon sogar als Kapitän."


"Ich denke aber auch, dass wir Spieler als im Kader haben, die diese Aufgabe übernehmen können. Hinzu kommt, dass vom Verein fur den Sommer ein Neustart ausgegeben wurde", betont der Linksverteidiger. "Da passt es gut, dass dieses Amt neu vergeben wird", schließt Schmelzer sein Statement ab.