​Der FC Bayern droht in diesem Sommer einen weiteren talentierten Nachwuchsspieler zu verlieren. Nach dem ablösefreien Wechsel von U19-Torjäger Manuel Wintzheimer zum abgestiegenen Hamburger SV könnte nun auch Mittelfeldtalent Fabian Benko die Münchner zur neuen Saison verlassen. Medienberichten zufolge soll sein Wechsel nach Österreich unmittelbar bevorstehen.


Wie die Oberösterreichischen Nachrichten berichten, steht Youngster Fabian Benko vom ​FC Bayern München unmittelbar vor einem Wechsel in die österreichische Bundesliga zum LASK. Das 19-jährige Mittelfeldtalent soll zuletzt beim Regionalliga-Derby der Münchner Amateure gegen 1860 München von Linz-Coach Oliver Glasner beobachtet worden sein und den Coach dabei von sich überzeugt haben. 



In der abgelaufenen Spielzeit gehörte Benko zu den absoluten Leistungsträgern und Stammspielern bei der zweiten Mannschaft der Bayern. Insgesamt bestritt er 34 Pflichtspiele in der Regionalliga Bayern, in denen ihm fünf Tore und acht Vorlagen gelangen. Auch für die Profis des Bundesliga-Rekordmeisters lief der Deutsche mit kroatischen Wurzeln im DFB-Pokalsiel gegen Carl Zeiss Jena im August 2016 bereits einmal auf. Auch Talent Kwasi Okyere Wriedt könnte die Münchner womöglich bald verlassen. Der Angreifer erklärte zuletzt, sich als "sehr stolzer Hamburger Jung" durchaus einen ​Wechsel an die Elbe vorstellen zu können.


Der Vertrag Benkos läuft in diesem Sommer in seiner Geburtsstadt München aus, somit wäre der ehemalige U18-Nationalspieler für die Österreicher ablösefrei zu haben.