​Der ​FC Schake 04 muss ab der kommenden Saison im Mittelfeldzentrum ohne Leon Goretzka auskommen. Der Nationalspieler schließt sich dem FC Bayern München an und hinterlässt eine große Lücke. Ein möglicher Kandidat für seine Nachfolge soll angeblich Yves Bissouma vom französischen Erstligisten LOSC Lille sein.


Der 21-Jährige kam in der abgelaufenen Saison für die Franzosen in der Ligue 1 auf 24 Einsätze und war dabei an vier Treffern direkt beteiligt. Der Youngster verfügt über große technische Fähigkeiten und fühlt sich auf der Achter-Postion am wohlsten. Er ist jedoch auch variabel einsetzbar und kann auch im defensiven Mittelfeld seinen Mann stehen.

Der 13-fache malische Nationalspieler wechselte 2016 aus seiner Heimat nach Lille und sein Vertrag läuft noch bis zum Sommer 2021. Dennoch soll Bissouma laut Informationen des britischen Senders Sky Sports auf dem Wunschzettel von Schalke-Coach Domenico Tedesco stehen.


Beim Werben um den Shootingstar müssen sich die Gelsenkirchener jedoch auf namhafte Konkurrenz gefasst machen. Neben dem Bundesligisten sollen nämlich auch ​Tottenham Hotspur, AS Monaco und der FC Everton an dem talentierten Afrikaner interessiert sein. Bei den Engländern könnte Bissouma als Ersatz für Moussa Dembele eingeplant sein, der zuletzt immer wieder mit einem Abgang aus London in Verbindung gebracht wurde.


Dem Vernehmen nach sollen die Verantwortlichen von Lille jedoch nicht bereit sein, ihren Spieler günstig abzugeben. Dabei wurden bereits Angebote in Höhe von rund 20 Millionen Euro abgelehnt. Ob die Schalker bereit sind, so viel Geld locker zu machen, darf zumindest bezweifelt werden.