​Der FC Bayern München hat das DFB-Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt mit 1:3 verloren und es somit verpasst, dem scheidenden Coach Jupp Heynckes einen Titel zum Abschied zu schenken. Während sich der Bayern-Coach somit nur mit dem Meistertitel in der Bundesliga in den endgültigen Ruhestand begibt, soll Co-Trainer Peter Hermann den Münchnern auch unter Neu-Coach Niko Kovac erhalten bleiben.


Wie der Bayern-Blog Mia San Rot berichtet, wird Co-Trainer Peter Hermann auch in der kommenden Saison beim Rekordmeister bleiben. Demnach werde der 66-Jährige in Zukunft an der Seite des neuen Cheftrainers Niko Kovac arbeiten, der als frisch gebackener DFB-Pokalsieger von Eintracht Frankfurt an die Säbener Straße wechselt und dort die Nachfolge von Jupp Heynckes antritt. 

Bayern Muenchen Training And Press Conference

Wird den Bayern wohl auch in der neuen Saison erhalten bleiben: Co-Trainer Peter Hermann



Nachdem Hermann den Posten des Co-Trainers nach der Rückkehr von Jupp Heynckes aus Freundschaft übernommen hatte und für die Rekordablöse von etwa zwei Millionen Euro von Fortuna Düsseldorf zurück den Bayern kam, hielt sich der Assistenztrainer bezüglich seiner Zukunft zuletzt noch zurück. "Ich muss mir das alles noch durch den Kopf gehen lassen, da muss man sich noch unterhalten", erklärte Hermann im kicker


Sein Vertrag beim FC Bayern endet in diesem Sommer. Die Münchner würden gerne verlängern, sodass der Posten des Co-Trainers auch unter Neu-Coach Niko Kovac unverändert bleibt. Gut möglich, dass beide Seiten schon in den kommen Tagen Einigkeit erzielen und die Vertragsverlängerung des gebürtigen Kleinmaischeiders verkünden.