​Der Hamburger SV wird die Mission Wiederaufstieg nach dem erstmaligen Abstieg der Vereinsgeschichte in die 2. Bundesliga aller Voraussicht nach mit einer neuen Torwarthierarchie angehen. Während Julian Pollersbeck nach wie vor die Nummer eins bleiben soll, wird Ersatzkeeper Christian Mathenia die Rothosen wohl in diesem Sommer verlassen. Neue Nummer zwei wird Tom Mickel, der bislang die Nummer drei gewesen war.


Wie die Hamburger Morgenpost berichtet, dreht sich beim Hamburger SV in diesem Sommer einiges auf der Torhüterposition. Demnach wird Julian Pollersbeck auch weiterhin beim HSV bleiben und unter Christian Titz die Nummer eins bleiben. Beim ehemaligen Stammkeeper und jetzigen Ersatzmann Christian Mathenia hingegen stehen die Zeichen auf Abschied, er wird den Verein wohl in diesem Sommer verlassen. Die dadurch entstehende Lücke soll von Tom Mickel gefüllt werden, der aktuell noch die Nummer drei bei den Rothosen ist.


FC Bayern Muenchen v Hamburger SV - Bundesliga

Wird den HSV mit dem Wunsch nach mehr Spielzeit wohl verlassen: Ersatzkeeper Christian Mathenia 



Für Tom Mickel wird zur neuen Spielzeit Morten Behrens in den Profikader der Hanseaten aufrücken und die Position der neuen Nummer drei bekleiden. Der 21-Jährige war 2013 vom VfB Lübeck an die Elbe gewechselt und bestritt in der abgelaufenen Saison 27 Pflichtspieleinsätze als Stammtorwart der Regionalligamannschaft des HSV. Sein eigentlich in diesem Sommer auslaufender Vertrag dürfte damit schon in nächster Zeit verlängert werden.