Wenige Tage nach dem Ende der Zweitliga-Saison ​verkündete der MSV Duisburg den nächsten Neuzugang. Die Zebras gaben die Verpflichtung von Joseph-Claude Gyau bekannt. Der US-Amerikaner wechselt ablösefrei von der SG Sonnenhof Großaspach und unterschrieb einen Zweijahresvertrag.  

In Duisburg freut man sich auf den offensiven Flügelspieler. "Er ist ein sehr spannender Neuzugang, der frischen Wind in unser Offensivspiel bringt. Joe hat viel Power, ist torgefährlich, aber auch ein guter Vorbereiter", sagte Trainer Ilia Gruev gegenüber der vereinseigenen Homepage und fügte hinzu: "Ich bin überzeugt, dass er in Kombination mit unseren anderen Stürmern gut funktionieren wird und die Jungs sich gegenseitig pushen!“

​​Der 25-Jährige, der bereits zwei A-Länderspiele für die US bestritt und sieben Partien in den Junioren-Nationalteams vorweisen kann, will beim MSV den nächsten Schritt machen. "Der MSV ist ein Traditionsverein. Es ist für mich die richtige Entscheidung, hier den nächsten Schritt zu machen und in einer guten Mannschaft zu spielen.“


Gyau wechselte 2010 aus den USA nach Deutschland und heuerte zunächst bei der TSG Hoffenheim an. Es folgten Stationen beim FC St. Pauli und Borussia Dortmund, ehe es ihn zur SG Sonnenhof Großaspach verschlag. In der abgelaufenden Drittliga-Saison kam der Offensivspieler auf 30 Pflichspieleinsätze, in denen ihm fünf Treffer gelangen.