​Nach der enttäuschenden Saison, die Borussia Mönchengladbach nur auf dem 9. Tabellenplatz abschloss, erfolgt am Niederrhein im Sommer ein mittelgroßer Umbruch. Wie man es von der Borussia gewohnt ist, stehen vor allem junge und entwicklungsfähige Spieler im Visier von Manager Max Eberl. Ein Youngster von Tottenham Hotspur könnte der erste Neuzugang des VfL sein.


Wie die Sport Bild berichtet, steht Keanan Bennetts wohl vor einem Wechsel nach Gladbach. Laut dem Sportmagazin sollen die Eltern des 19-Jährigen am heutigen Mittwoch auf der Geschäftsstelle der Borussia anwesend gewesen sein - in Begleitung von Berater Sascha Breese, Eberl und Geschäftsführer Stephan Schippers.

Der Engländer, der auch einen deutschen Pass besitzt und für die deutsche U15-Nationalmannschaft aktiv war, läuft derzeit noch für die Reserve des englischen Top-Klubs Tottenham Hotspur auf und ist auf der linken Seite variabel einsetzbar. Bennetts wäre wohl in erster Linie als Back-Up für Oscar Wendt eingeplant, der der einzige Linksverteidiger im Kader von Dieter Hecking ist.


Laut transfermarkt.de besitzt der 19-Jährige bei den Spurs noch einen Vertrag bis 2019 - allzu teuer wäre der Linksfuß daher wohl nicht.