Zunächst hatte Christian Titz noch gezögert, nun aber ist die Tinte trocken. Der Cheftrainer des HSV hat ein neues Arbeitspapier mit einer Laufzeit von zwei Jahren unterschrieben. Ein Vertrauensbeweis, wie der Trainer danach kommentierte.


Nach dem besiegelten Abstieg des Dinos brauchte Christian Titz wohl erstmal Zeit, um das Erlebte zu verarbeiten. Nun aber, einige Tage später, haben sich der Verein und Christian Titz auf eine weitere Zusammenarbeit in Form einer Vertragsverlängerung verständigt. Wie der ​Hamburger SV auf seiner Internetseite bekanntgab, wurde der Vertrag mit Titz um zwei Jahre verlängert.


Vorstand Frank Wettstein erklärte: „Christian Titz hat in den vergangenen Wochen und Monaten mit seiner inhaltlich geprägten Arbeit bewiesen, dass er der richtige Mann für unsere sportliche Neuausrichtung ist. Wir haben uns sehr eng ausgetauscht, was die Trainerfrage betrifft. Wir alle, das heißt Direktor Sport, Aufsichtsrat und ich als Vorstand, sind überzeugt, dass Christian Titz mit seinem Team weiterhin die richtigen Impulse für den HSV setzen wird.“


Auch der Coach äußerte sich nach der Unterschrift wie folgt: „Ich fühle mich wohl in Hamburg und beim HSV und habe immer gesagt, dass ich mir auch ein Engagement über diese Saison hinaus sehr gut vorstellen könnte. Wir alle wissen, dass uns jetzt nach dem Bundesligaabstieg große Herausforderungen in der 2. Bundesliga erwarten. Diesen Aufgaben gilt ab sofort unser ganzer Fokus.“