​Leon Guwara, der zuletzt an den ​1. FC Kaiserslautern ausgeliehen wurde, wird den ​SV Werder Bremen im Sommer endgültig verlassen und sich dem Eredivisie-Klub FC Utrecht anschließen. Das gaben die Bremer am Mittwoch bekannt.


Nach insgesamt vier Jahren an der Weser ist im Sommer Schluss für Leon Guwara: Der 21-Jährige, der 2014 vom 1. FC Köln gekommen war, wird in Zukunft in den Niederlande für den FC Utrecht auflaufen. Für Bremen spielte Guwara nur ein einziges Mal in der Bundesliga, bei seiner Leih-Station in Darmstadt absolvierte Guwara insgesamt 17 Einsätze in der höchsten deutschen Spielklasse.


"Leon hat in Kaiserslautern viel Spielpraxis gesammelt und sich ordentlich entwickelt. Da wir jedoch auf der Linksverteidigerposition sehr gut besetzt sind, ist ein dauerhafter Wechsel für alle Beteiligten die beste Lösung", erklärte Werder-Geschäftsführer Frank Baumann. "Wir wünschen Leon alles Gute für seinen weiteren Werdergang." Über die Höhe der Ablösesumme machten beide Vereine keine Angaben.