Der Ex-Wolfsburger Fágner steht im WM-Aufgebot der brasilianischen Nationalmannschaft. Coach Tite nominierte den 28-jährigen Rechtsverteidiger von Corinthians Sao Paulo in sein 23-köpfigen Kader für Russland. Im Netz geht ein emotionales Video des Brasilianers viral. Fágner hatte wohl erst vor dem TV-Gerät von seiner Nominierung erfahren.


Fágner Conserva Lemos, kurz Fágner, steht etwas überraschend im WM-Kader der brasilianischen Nationalmannschaft. Der 28 Jahre alte Rechtsverteidiger wurde von Selecao-Coach Tite am Montag in das 23-köpfige Aufgebot für das Turnier in Russland nominiert. Fágner profitiert dabei von der verletzungsbedingten Absage von PSG-Star Dani Alves und kämpft nun mit Danilo (Manchester City) um einen Platz im Team des Rekordweltmeisters.


In der Bundesliga ist der 28-Jährige vom brasilianischen Traditionsklub Corinthians Sao Paulo kein Unbekannter: Zwischen 2012 und 2015 stand Fágner beim VfL Wolfsburg unter Vertrag. Drei Millionen Euro bezahlten die Wölfe damals für den Rechtsverteidiger an Vasco da Gama. In seiner ersten Spielzeit schaffte es Fágner gleich zum Stammspieler, machte 26 Ligaspiele, bei denen er 24-mal in der Startelf stand. In den letzten sechs Partien der Saison 2012/13 kam der Brasilianer dann aber nicht mehr zum Einsatz. Der VfL verlieh in zurück nach Vasco da Gama und Trainer Dieter Hecking setzte in der Folge hinten Rechts auf das Duo Christian Träsch und Patrick Ochs.

VfL Wolfsburg v FSV Frankfurt - DFB Cup

Fágner war im Wölfe-Trikot zunächst gesetzt, kehrte der Autostadt nach nur einem Jahr aber wieder den Rücken.


So blieb es Fágners einzige Spielzeit in Deutschland. Der Leihe zum Ex-Klub folgte ein erneutes Leihgeschäft nach Sao Paulo, bevor ihn sein aktueller Klub Corinthians im Januar 2015 endgültig fest verpflichtete - ablösefrei. Zurück in der Heimat hat sich Fágner seither zum vierfachen Nationalspieler entwickelt. Sein Debüt für den fünffachen Weltmeister feierte er im Testspiel gegen Kolumbien im Januar 2017. Mit Corinthians wurde er 2015 und 2017 brasilianischer Meister.


Social-Media-Schlager: Video zeigt Reaktion auf WM-Nominierung


Von seiner Nominierung hat Fágner wohl erst bei der offiziellen Verkündung vor dem TV-Gerät erfahren. In den sozialen Netzen ging ein Video viral, dass den Rechtsverteidiger zusammen mit seiner Familie zeigt. Als sein Name als Teil des brasilianischen WM-Kaders erklingt, kannte der Jubel keine Grenzen mehr.


Fágners WM-Traum dürfte somit nichts mehr im Wege stehen. Der Rechtsverteidiger ist derzeit zwar noch leicht angeschlagen, dürfte bis zu finalen WM-Vorbereitung aber rechtzeitig wieder fit sein. Nationalcoach Tite hat auf ein vorläufiges Aufgebot verzichtet und schon vor der Deadline am 4. Juni den endgültigen 23-Mann-Kader benannt. 


Die Selecao trifft in Gruppe E zunächst auf die Schweiz (17.6.). Es folgen die Partien gegen Costa Rica (22.6.) und Serbien (27.6.).