​Nach seiner allerersten Saison in England wird Davinson Sanchez bereits einen neuen Vertrag erhalten. Dies vermeldete am Dienstag Tottenham Hotspur. Der kolumbianische Nationalspieler verlängert demnach seinen bis 2023 laufenden Kontrakt um ein weiteres Jahr.


Sanchez entpuppte sich ziemlich schnell als eine verlässliche Alternative für die Innenverteidigung neben Jan Vertonghen. In der nächsten Saison wird er wahrscheinlich eine feste Stammkraft werden, da sich von Tag zu Tag ein Abgang von Toby Alderweireld weiter abzeichnet.

​​In der vergangenen Saison absolvierte der 21-jährige zuvor von Ajax Amsterdam verpflichtete Spieler 43 Pflichtspiele, in denen ihm ein Tor gelang. Er konnte sich nach nur einer Saison in den Niederlanden als einer der talentiertesten Akteure auf seiner Position etablieren und eine Ablösesumme von 40 Millionen Euro rechtfertigen. In demselben Tempo scheint er sich auch in der Premier League eingelebt zu haben.