Die große Überraschung im vorläufigen WM-Kader kommt scheinbar aus Freiburg. Wie Sport1 erfahren haben will, nominiert Joachim Löw Knipser Nils Petersen. Der Freiburger war in der abgelaufenen Spielzeit mit 15 Saisontoren zweitbester Torschütze der Bundesliga.

Während Sandro Wagner sein WM-Ticket nicht bekommt, könnte Nils Petersen zum Nutznießer werden. Laut Sport1-Informationen steht der Freiburger im vorläufigen WM-Aufgebot von Joachim Löw. Damit erhält der 29-Jährige die Chance, sich im Trainingslager in Südtirol zu beweisen. Bisher hat Petersen erst zwei U21-Nationalspiele auf dem Buckel.