Der FC Hansa Rostock verpflichtet mit Ioannis Gelios einen neuen Torhüter. ​Gelios, der vom Bundesligisten FC Augsburg kommt, unterschreibt ein Arbeitspapier bis 2020 und wechselt aufgrund seines auslaufenden Vertrags bei den Fuggerstädtern ablösefrei an die Ostseeküste. Das gaben die beiden Klubs am Montagabend bekannt. 


​​

„Ioannis ist ein spielstarker Torhüter, der zu unserem System wie wir Fußball spielen wollen, perfekt passt. Er ist hungrig und vor allem sehr zielstrebig, weshalb er sich für den Weg mit uns entschieden hat und Augsburg nach vielen Jahren verlassen wird. Bei Hansa bekommt er die Möglichkeit und vor allem die Spielpraxis, die er braucht, um sein Potential entfalten und seine Qualitäten unter Beweis stellen zu können“, erklärte Rostocks Sportvorstand Markus Thiele auf der vereinseigenen Webseite.


Freude über Wechsel, 17 Jahre bei Augsburg 


Der Neuzugang, der bereits fünfmal für die griechische U21-Nationalmannschaft auflaufen konnte, zeigte sich über seine neue Chance erfreut, wie er sagte: „Ich freue mich auf die neue Herausforderung bei einem solchen Traditionsverein wie Hansa. Mir imponiert, dass der Verein ganz klare Vorstellungen und konkrete Ziele hat – dazu will ich meinen Beitrag leisten und die Chance nutzen, mich sportlich weiterentwickeln und vor allem beweisen zu können. Ich werde alles dafür geben, das in mich gesetzte Vertrauen, zurückzugeben." 


FC Augsburg Training Session & Press Conference

Wärmte sich schon im legendären Anfield vom FC Liverpool auf: Ioannis Gelios


Der 26-Jährige durchlief alle Jugendmannschaften beim FCA und konnte sich seit der Saison 2011/2012 einen Platz im Profikader erkämpfen. Gelios stand zwar einige Male im Bundesliga-Kader, kam jedoch nie darüber hinaus und absolvierte dementsprechend kein Spiel für den Bundesligisten. Dennoch verfügt Gelios über ordentlich Erfahrung. Bereits 111-mal stand er in der Regionalliga Bayern für die Zweitvertretung der Rot-Weißen zwischen den Pfosten.