KRAKOW, POLAND - JUNE 30:  Max Meyer of Germany in action during the UEFA European Under-21 Championship Final between Germany and Spain at Krakow Stadium on June 30, 2017 in Krakow, Poland.  (Photo by Nils Petter Nilsson/Ombrello/Getty Images)

Tiki-Taka-Maschinen: Die 10 besten Passgeber der abgelaufenen Bundesliga-Saison

Die Saison 2017/18 ist zu Ende. Zeit einmal einen Blick auf die Statistiken zu werfen. Gerade im modernen Ballbesitz-Fußball ist es unumgänglich, passsichere Spieler in seinem Team zu haben. Die folgende Liste zeigt die zehn besten Passgeber der Liga, mit einer Überraschung an der Spitze: 

10. Denis Zakaria

Der Schweizer kam im Sommer von den Young Boys Bern an den Niederrhein und spielte sich direkt in die Stammformation der Fohlen. Der Mittelfeldspieler überzeugt vor allem durch sein starkes Passspiel. Passquote: 90,8%.

9. Corentin Tolisso

Auch Corentin Tolisso ist ein Liga-Neuling, der mit dem FC Bayern - Überraschung - auf Anhieb Deutscher Meister wurde. Zwar schaffte der Franzose nicht den Sprung zum Stammspieler, zu den besten Passgebern gehört er aber trotzdem. Passquote: 90,9%.

8. Arturo Vidal

Der "Krieger" ist nicht nur für seine harte Zweikampfführung bekannt, sondern überzeugt auch, durch sein feines Füßchen. Zum Ende der Saison wurde der Chilene bei den Bayern schmerzlichst vermisst. Passquote: 91%.

7. Rafinha

Bis zuletzt machte sich der Bayern-Back-Up Hoffnungen auf die WM in Russland, doch Brasiliens Nationalcoach Tite verzichtete auf eine Nominierung des Verteidigers. Dass Rafinha die siebtbeste Passquote der Bundesliga vorweisen kann, ist da sicherlich nur ein kleiner Trost. Passquote: 91,5%.

6. Max Meyer

Dem unrühmlichen Abgang zum Trotz, hatte Max Meyer großen Anteil an der Vizemeisterschaft des FC Schalke. Seine Pässe knackten ein ums andere Mal den gegnerischen Abwehrverbund. Ab Sommer darf sich ein anderes Team über die Meyer-Pässe freuen. Passquote: 91,7%.

5. Thiago

Eigentlich hätte man den Zauberfuß sicherlich weiter oben in diesem Ranking vermutet, doch auch ein fünfter Platz ist aller Ehren wert. Der Katalane lernte seine Passsicherheit in der Jugendakademie La Masia beim FC Barcelona. Passquote: 92,7%.

4. Ömer Toprak

Nach dem Abgang von Mats Hummels fehlte dem BVB ein Innenverteidiger, der das Spiel aufbauen kann. Mit Ömer Toprak kam im Sommer ein passsicherer Abwehrspieler ins Revier, der zunächst aber Probleme in der Defensive hatte. Das hinderte den Türken aber nicht, seine starke Passquote aufrecht zu erhalten. Passquote: 92,8%.

3. Javi Martinez

Auch in diesem Ranking dominiert der FC Bayern. "Passmaschine" Javi Martinez darf natürlich nicht fehlen. Ob im defensiven Mittelfeld oder der Innenverteidigung - die Pässe des Spaniers finden meistens einen Mitspieler. Passquote: 93,4%.

2. Julian Baumgartlinger

Ein Leverkusener auf Platz zwei - Zufall? Zwar sind die Zeiten von "Vizekusen" lange vorbei, doch der Ruf hängt den Rheinländern noch heute hinterher. Julian Baumgartlinger darf sich zumindest passsicherster Mittelfeldspieler der Liga nennen. Auf Platz 1 wartet nämlich ein Verteidiger. Passquote: 93,5%.

1. Niklas Süle

Eigentlich wurde Niklas Süle als Back-up für Mats Hummels und Jerome Boateng geholt, doch der ehemalige Hoffenheimer kam dennoch auf eine beachtliche Anzahl von Einsätzen. Noch beachtlicher war seine beeindruckende Passquote von 93,6%.