In der vergangenen Saison gehörte Wolfsburgs Stammtorhüter Koen Casteels mal wieder zu den wenigen Konstanten der Mannschaft. Dadurch erweckt aber der belgische Nationalspieler auch das Interesse anderer Klubs. 

​​Nach Angaben der belgischen Het Laatste Nieuws gehört Casteels zu den Namen auf der Liste potenzieller neuer Torhüter für den FC Arsenal. Demnach wurde der 25-Jährige von den Scouts des Londoner Klubs beobachtet. Ein Transfer zeichnet sich aber zum jetzigen Stand nicht ab.


Casteels ist nicht Favorit auf die Besetzung der Torhüter-Position, die in den Augen von Kaderplaner Sven Mislintat verstärkt werden muss. Der 35-jährige Petr Cech verzeichnete nicht gerade die beste Saison, weshalb sein Stammplatz wackelt.


Zu den zuvor in den Medien gehandelten Kandidaten gehören unter anderem Bayer Leverkusens ​Bernd Leno, der einen Wechsel zum ​SSC Napoli ablehnte, sowie Atletico Madrids Jan Oblak. Ein Favorit hat sich noch nicht herauskristallisiert.


Für Casteels wird ein Abgang wahrscheinlich kein Thema sein, da er in der Vergangenheit stets betonte, wie sehr er sich in Wolfsburg wohlfühlt. Mit einem bis 2021 datierten Vertrag hat der Klub zudem absolute Handlungsmacht. Was aber im möglichen Abstiegsfall nach der Relegation gegen Holstein Kiel passieren wird, kann man nicht absehen.