​Die mexikanische Fußballauswahl wird bei der anstehenden Weltmeisterschaft 2018 in Russland in der Gruppenphase auf Deutschland, Schweden und Südkorea treffen. Mexiko ist Deutschlands erster Gruppengegner am 17. Juni. Dabei könnte die Mannschaft von Joachim Löw auch auf zwei bekannte Gesichter aus der Bundesliga treffen, wie die Bekanntgabe des WM-Kaders der Mexikaner ergab.


Zwei WM-Fahrer stellt Eintracht Frankfurt bereits auf jeden Fall: Wie via Twitter offiziell bekannt gegeben wurde, stehen Marco Fabián und Carlos Salcedo im vorläufigen WM-Aufgebot der mexikanischen Fußballauswahl. 


Der 28-jährige Fabián kam in der nun vergangenen Spielzeit in der Bundesliga zu lediglich sieben Einsätzen. Er debütierte 2012 für sein Heimatland, kam bislang zu 36 Länderspielen und erzielte dabei neun Tore im Dress der mexikanischen Nationalmannschaft. 


Salcedo wird hingegen eine Option für die Innenverteidigung der mexikanischen Nationalmannschaft darstellen. Er wäre eine Option, die mehr Spielpraxis in der gerade beendeten Spielzeit bedeuten würde. 20-mal lief er für die Frankfurter in der Bundesliga-Saison 17/18 auf, drei Mal zudem im DFB Pokal. Der 24-Jährige kann bisher auf 18 Einsätze für sein Land zurückblicken. 

FBL-WC-2018-MEX-TRAINING

Neben namhaften Stars ebenfalls im vorläufigen WM-Kader: die SGE-Profis Salcedo und Fabián


Im Kader befinden sich diverse namhafte Akteure wie die dos-Santos-Brüder, die einst beim FC Barcelona ausgebildet wurden, bekannte Gesichter aus der spanischen Primera División, wie Andres Guardado, der ehemalige Arsenal-Star Carlos Vela, Routinier Rafael Marquez und natürlich 'Chicharito' Javier Hernández, der ja ebenfalls bereits eine Bundesliga-Vergangenheit bei Bayer 04 Leverkusen hat. Ob Salcedo und vor allem Fabián auch im endgültigen Kader stehen, oder aus dem nur vorläufigen Kader noch gestrichen werden, bleibt indes abzuwarten.