Der SC Freiburg hat Mark Flekken vom MSV Duisburg verpflichtet. Der Torhüter aus dem niederländischen Kerkrade absolvierte in der vergangenen Saison 32 Pflichtspiele für die Zebras.


Die Gerüchte gab es schon länger, nun ist es offiziell. Mark Flekken schließt sich ab der kommenden Saison dem SC Freiburg an und wird damit in der kommenden Saison in der Bundesliga zu sehen sein. „Wir beobachten Mark schon über einen längeren Zeitraum“, wird SC-Sportdirektor Klemens Hartenbach auf der Vereinsseite der Breisgauer zitiert. „Er hat bereits in jungen Jahren Zweitligaerfahrung gesammelt und sich jetzt in Duisburg nochmals richtig weiterentwickelt. Wir sind uns sicher, dass er in unser Torhüterteam passt und eine echte Verstärkung darstellt.“


Flekken spielte zuvor bereits schon für die Spielvereinigung Greuther Fürth, die Alemannia aus Aachen und in seiner Geburtsstadt für Roda Kerkrade. Wie lange der Kontrakt mit Flekken gilt und wie hoch die Ablösesumme für den Schlussmann ist, der noch einen Vertrag bis 2019 an der Wedau hatte, darüber haben beide Klubs stillschweigen vereinbart.