​Der VfL Bochum verstärkt sich mit einem Talent des FC Bayern. Wie der Zweitligist offiziell mitteilte, wechselt Milos Pantovic an die Castroper Straße. Der 21-Jährige kommt ablösefrei und erhält einen Vertrag bis 2021.


In der abgelaufenen Saison kam Pantovic auf insgesamt 33 Regionalliga-Einsätze für die Reserve des FC Bayern, in denen dem Linksaußen zwölf Treffer und elf Assists gelangen. Der Rekordmeister hätte den Youngster gerne weiter in seiner Reserve gesehen, doch Pantovic entschied sich, seinen auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern.

Mit dem Wechsel zum VfL Bochum möchte der Deutsch-Serbe den nächsten Schritt seiner Karriere gehen. "Ich freue mich darauf, demnächst in Bochum zu sein und für den VfL spielen zu können", so Pantovic, der unter Pep Guardiola sogar einmal in der 1. Bundesliga eingesetzt wurde. "Zunächst einmal muss ich ein großes Dankeschön an Sebastian Schindzielorz und Robin Dutt aussprechen, die mir sehr viel Vertrauen entgegenbringen und mich so davon überzeugt haben, dass der Schritt zum VfL der richtige ist. Ich hoffe, dass wir hier gemeinsam eine erfolgreiche Zeit erleben werden.“


Sportvorstand Schindzielorz beschreibt den Neuzugang als einen Spieler "mit großem Entwicklungspotenzial, der bei Bayern München eine hervorragende Ausbildung genossen hat. Er hat in der Offensive bisher schon auf sämtlichen Positionen gespielt, seine Stärken liegen aber sicherlich auf den Außenbahnen. Von dort erhoffen wir uns von ihm zukünftig neue Impulse."


Pantovic wechselte im Alter von elf Jahren in die Nachwuchsabteilung des FC Bayern und durchlief sämtliche Jugendmannschaften beim deutschen Rekordmeister.