​Auch die Premier League endete am vergangenen Wochenende und war bis zum letzten Spieltag voller Spannung. So galt es für den FC Liverpool mit einem Sieg noch an Tottenham Hotspur vorbeiziehen können. Dies gelang der Mannschaft von Jürgen Klopp trotz eines 4:0-Erfolgs über Brighton & Hove Abion zwar nicht, dennoch ist der Deutsche Trainer zufrieden mit der Saison des FC Liverpool.


Der FC Liverpool beendete diese Spielzeit mit einem deutlichen 4:0-Erfolg über Brighton & Hove Albion. Der dritte Tabellenplatz bleibt den 'Reds' damit zwar verwehrt, doch man konnte sich für Champions League qualifizieren. Desweiteren brach Englands Spieler der Saison, Mohamed Salah, einen neuen Rekord: Er ist nun der erste Spieler, dem 32 Tore in einer Spielzeit gelangen.

Liverpool v Brighton and Hove Albion - Premier League

Mohamed Salah posiert mit dem "Golden Boot Award" nach dem Spiel gegen Brighton


​Jürgen Klopp nahm nach der Partie neben vielen weiteren Themen auch zu 'Mo' Salah und dem neuen Rekord Stellung: "Fantastisch. Einfach nur fantastisch. Ich denke vor allem die letzten Wochen waren sehr schwierig (Den Fokus aufrecht zu halten,Anm.). [...] Es ist sehr schwierig, fokussiert zu bleiben und er ist stets fokussiert."


Klopp weiter: "Er hat diese Saison überragend gespielt, aber er ist noch jung genug und hat genug Potential, sich weiter zu verbessern. Das sind sehr gute Neuigkeiten für uns alle und für ihn natürlich auch."

FBL-ENG-PR-LIVERPOOL-BRIGHTON

Dominic Solanke freut sich über seinen ersten Treffer in der Premier League


Das Spiel gegen Brighton war auch für den jungen Dominic Solanke etwas besonderes. Der Youngster konnte seinen ersten Treffer im Wettbewerb erzielen und Klopp fand auch für das Talent aus England positive Worte."Super! Wir sind sehr glücklich, Dom zu haben, doch die Saison ist für einen jungen Spieler lang und voller Höhen und Tiefen, besonders wenn du nicht oft spielst, so ist das eben. Der Start (der Saison, Anm.) war gut, doch dann hatte er kaum Möglichkeiten zu spielen, weil die anderen Jungs fantastisch spielten und dann geriet er ein wenig in ein Loch. 


Klopp weiter: "Seit drei oder vier Wochen ist er zurück und es sehr schön ihn wieder in Form zu sehen. [...] Er war heute in fast jede gefährliche Situation involviert. Das war super und das Tor, ich habe es nicht richtig sehen können, aber es sah aus, als wäre es ein schönes gewesen. Ich bin sehr glücklich für ihn und er hatte nach dem Spiel ein großes Lächeln im Gesicht. Absolut verdient."


Für Liverpool ist die laufende Spielzeit allerdings noch nicht vorbei, denn die Mannen um Jürgen Klopp haben nun nichts Geringeres als ein Champions League-Finale vor der Brust. Das Endspiel steigt am 26. Mai in Kiew und bis dahin gilt es, die restliche Zeit produktiv zu Nutzen und gut vorbereitet in die Partie zu gehen.