Joe Hart steht vor einer ungeklärten Zukunft. Nach einer Saison auf Leihbasis bei West Ham United, kehrt der ehemalige englische Nationaltorhüter nach der Saison vorerst zu Manchester City zurück. Die "Sky Blues" kündigten Gespräche mit dem Keeper an, eine Zukunft beim englischen Meister hat Hart eher nicht.


Der Stern von Joe Hart sinkt weiter. Nachdem der Keeper bei Manchester City als Stammtorhüter verdrängt wurde, folgten Leihgeschäfte zum FC Turin und zuletzt zu West Ham United. Bei den "Hammers" konnte sich der 31-Jährige nicht als Nummer Eins etablieren; die Londoner ziehen daher - einem Bericht des Telegraph zufolge - die Kaufoption für Hart nicht. 

Der Schlussmann wird vorerst zu Manchester City zurückkehren, wo Hart noch einen Vertrag mit einjähriger Laufzeit besitzt. "Er wird hierhin zurückkommen. Danach wird sein Berater mit dem Verein sprechen und sie werden eine Entscheidung treffen", kündigte City-Trainer Pep Guardiola an. 


Der 75-fache englische Nationaltorhüter dürfte bei Manchester City keine Zukunft haben. Die "Sky Blues" sind mit dem Brasilianer Ederson zufrieden, Aussichten auf Spielzeit hätte Hart in Manchester nicht. Für West Ham United stand der 31-Jährige in dieser Saison in 19 Pflichtspielen im Tor, kassierte 42 Gegentore. Der FC Sevilla soll Interesse an Hart bekundet haben.