Bei der 1:4-Niederlage des deutschen Rekordmeisters gegen den VfB Stuttgart lief der FC Bayern München erstmalig mit den neuen Trikots für die kommende Spielzeit auf. Doch das sorgte für Unruhe. 


Das Jersey erstrahlt im Rot, also nichts besonderes, denkt man. Doch an den Ärmeln gibt es einen circa einen Zentimeter breiten marineblauen Streifen, auch die Hose glänzt in genau dieser Farbe. Am letzten Spieltag präsentierten einige Fans deshalb ein Spruchband in der Südkurve. Auf dem war zu lesen: "Unsere Vereinsfarben sind Rot-Weiss! Was soll der blaue Trikot-Scheiß?"

Grund dieser Protestaktion scheint wohl die Tatsache zu sein, dass Stadtrivale TSV 1860 München die Vereinsfarben Blau und Weiß hat. Des Weiteren haben sich die Fans schon in den vergangenen Jahren immer wieder über blaue Trikots ihres Klubs beschwert. So lief der FC Bayern in der abgelaufenen Spielzeit mit dunkelblauen Trikots in der UEFA Champions League auf. 

Doch nicht allen Bayern-Fans ist dieses Exemplar ein Dorn im Auge. In den sozialen Medien wurde das Trikot bei der Vorstellung fast ausschließlich gelobt und gefeiert, nur ganz wenige Anhänger beschwerten sich über die blauen Akzente, die übrigens die Farbe der bayrischen Landesflagge trägt. 


Nichtsdestotrotz müssen die Kritiker nun eine komplette Spielzeit mit diesem Trikot auskommen und hoffen, dass das dritte Trikot nicht auch noch wieder blau wird. Denn das wurde noch nicht offiziell vorgestellt.