Marlon Frey sollte im Zuge des Bundesliga-Heimspiels am 34. Spieltag gegen Hannover 96 gemeinsam mit Ikone Stefan Kießling und Kollege Vlad Yurchenko verabschiedet werden. Kurzfristig kam es allerdings zur Kehrtwende: Ein Verbleib des 22-Jährigen in Leverkusen ist offenbar doch eine Option.


In dieser Saison blieb Marlon Frey ohne einen einzigen Einsatz in der Bundesliga. Da sein Vertrag ausläuft, war eigentlich geplant, dass der 22-Jährige beim letzten Bundesliga-Spiel der Saison gegen Hannover 96 verabschiedet wird. Bayer 04 Leverkusen verkündete allerdings kurzfristig, dass doch noch Gespräche über eine Vertragsverlängerung stattfinden werden. 

Frey durchlief sämtliche Jugendmannschaften bei der "Werkself". Seit 2004 steht der Mittelfeldspieler unter dem Bayer-Kreuz unter Vertrag. Kommen nun doch noch ein paar weitere Jahre hinzu?