HANOVER, GERMANY - MAY 05:  Salif SanŽ of Hannover waves goodbye to the fans after his last home game with Hannover after the Bundesliga match between Hannover 96 and Hertha BSC at HDI-Arena on May 5, 2018 in Hanover, Germany.  (Photo by Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images)

Hannover 96: Die voraussichtliche Aufstellung gegen Leverkusen

Am letzten Spieltag der Bundesliga-Saison 2017/18 steht für Hannover 96 noch ein schweres Auswärtsspiel in Leverkusen an. Während die 96er den Klassenerhalt bereits geschafft haben, geht es für die Bayer-Elf im Fernduell mit Hoffenheim noch um Platz 4, der für die Champions League reichen würde. Da es für die Hannoveraner aber um nicht mehr viel geht, hat Breitenreiter diese Woche bereits angekündigt, einigen Spielern aus der zweiten Reihe eine Chance zu geben. 


Dies ist die Elf, die 96-Trainer Breitenreiter voraussichtlich auf den Platz schicken wird:

1. TW: Michael Esser

Ersatztorwart Michael Esser erhielt dabei vom Trainer eine Einsatzgarantie und wird somit Stammkeeper Tschauner ersetzen. Esser, der im vergangenen Sommer von Darmstadt 98 nach Hannover gewechselt war, wird damit zu seinem vierten Einsatz in dieser Saison kommen. In seinen vorherigen drei Einsätzen musste Esser dabei aber schon sieben mal hinter sich greifen. 

2. RV: Julian Korb

Rechtsverteidiger Julian Korb könnte zum letzten Saisonspiel in die Startelf zurückkehren, nachdem er am vergangenen Wochenende durch Oliver Sorg vertreten wurde. Korb kam in dieser Saison zu 28 Einsätzen hinten rechts und stand bei jedem von diesen in der Startelf. Dabei erzielte er einen Treffer. 

3. IV: Timo Hübers

In der Innenverteidigung dürfte wieder Timo Hübers starten, der die letzten vier Spiele in der Startelf stand und dort den verletzten Waldemar Anton vertreten hatte. Der 21-jährige Hübers machte vor allem beim Sieg am letzten Spieltag einen guten Eindruck und überzeugt mit seiner Größe von 1,90m durch ein gutes Kopfballspiel.

4. IV: Salif Sané

Sané, der nach der Saison zu Schalke 04 wechseln wird, ist einer der Führungsspieler des Aufsteigers und wahrscheinlich der beste Spieler der 96er in dieser Spielzeit. Der Senegalese ist mit einer Zweikampfquote von 72,3 Prozent und mit 84 Prozent gewonnen Kopfbällen Ligaspitze in beiden Kategorien und gehört damit statistisch zu den besten Verteidigern der Bundesliga. 

5. LV: Miiko Albornoz

Miiko Albornoz hat in den vergangenen Wochen den vorher gesetzten Linksverteidiger Ostrzolek aus der Startelf verdrängt und in den letzten fünf Spielen zwei Vorlagen geliefert. 

In der Viererkette dürfte sich Breitenreiter somit auf diejenigen Spieler verlassen, die auch in den vergangenen Wochen schon die meiste Spielzeit erhielten. 

6. RM: Ihlas Bebou

Ihlas Bebou ist eine der positiven Überraschungen der Hannoveraner. Vor allem in der starken Hinrunde konnte der schnelle Flügelspieler aus dem Togo überzeugen. Nachdem er im vergangenen Sommer aus der zweiten Liga von Fortuna Düsseldorf gekommen war, stand Bebou in dieser Saison 20 mal für die 96er in der Startelf und konnte insgesamt fünf Tore und vier Vorlagen beisteuern. 

7. ZM: Iver Fossum

Da Mittelfeld-Dauerbrenner Pirmin Schwegler seine zehnte gelbe Karte gesehen hat und dementsprechend gesperrt ist, wird wohl Iver Fossum eine Chance in der Startelf bekommen. 

Fossum kommt zwar auf 18 Einsätze, konnte sich aber nie wirklich in der ersten Elf festspielen. Eine defensivere Mittelfeld-Alternative für das Spiel in Leverkusen wäre der gelernte Innenverteidiger Waldemar Anton. 

8. ZM: Marvin Bakalorz

Bakalorz ist der zweite gesetzte Mittelfeldspieler neben Schwegler. Er übernimmt dabei stets eher den zweikampfintensiven Part im Zentrum und zeichnet sich als laufstarker Arbeiter aus. 

Bakalorz war 2016 aus Paderborn gekommen und bereits ein wichtiger Teil des Wiederaufstiegs der 96er. 

9. LM: Kenan Karaman

Karaman, der die meiste Zeit der Saison eher Einwechselspieler war, stand in den letzten beiden Spielen schon in der Startelf und konnte durch großen Einsatz auf sich aufmerksam machen. Karaman übernimmt damit die linke Außenbahn von Felix Klaus, der diese Position den Großteil der Saison bespielt hatte, aber seit mehreren Wochen mit Adduktorenproblemen ausfällt.

10. ST: Martin Harnik

Martin Harnik blüht in Hannover noch mal auf und bildet zusammen mit Füllkrug ein gefährliches Sturmduo. Nachdem er Hannover bereits zurück die 1. Liga geschossen hatte, steht Harnik auch diese Saison wieder zweistellig bei wettbewerbsübergreifend zehn Saisontoren. Am vergangenen Spieltag gegen die Hertha machte Harnik erneut ein starkes Spiel und erzielte einen Treffer. 

11. ST: Niclas Füllkrug

Füllkrug ist der Toptorjäger von Hannover 96. In der Bundesliga konnte er in dieser Saison bereits 13 Treffer erzielen, vier weitere vorbereiten. Mit insgesamt 33 Schüssen auf das Tor des Gegners ist der 25-jährige Füllkrug in dieser Bundesligasaison einer der fünf Spieler mit den meisten Torabschlüssen. Vielleicht werden zum Saisonabschluss gegen Leverkusen ja noch ein paar dazukommen. 

Hannover 96 kann seine erfolgreiche Saison mit einem guten Spiel in Leverkusen abrunden und mit einem Sieg noch an Werder Bremen vorbeiziehen.

Allerdings dürfte es ein erwartbar schweres Auswärtsspiel werden, da es für die Leverkusener noch um den Einzug in die Champions League geht.