​Der ​FC Augsburg galt vor der Saison bei vielen Experten als Abstiegskandidat Nummer eins. Das Team von ​Trainer Manuel Baum strafte die Kritiker aber wieder einmal Lügen und sicherte sich bereits vorzeitig den Klassenerhalt. Dabei waren auch die treuen Fans der Fuggerstädter ein wichtiger Faktor. Als Lohn gaben die bayrischen Schwaben nun bekannt, dass die Ticketpreise auch in der kommenden Saison nicht erhöht werden.


Die Saison 201/19 wird die achte Spielzeit im deutschen Oberhaus in Folge sein. Nun haben sich die Verantwortlichen des Vereins dafür entscheiden, bereits zum dritten Mal in Folge sowohl die Preise für Dauerkarten, als auch für Tagestickets nicht zu erhöhen.

Geschäftsführer Michael Ströll erklärte auf der Vereinsseite der Augsburger die Entscheidung des FC so: "Trotz anhaltend steigender Kosten, unter anderem im Personalbereich und beim Ordnungsdienst, haben wir uns entschieden, die Preise im dritten Jahr stabil zu halten. Wir wollen damit ein kleines Zeichen setzen und uns bei unseren Fans für die großartige Unterstützung in der abgelaufenen Saison bedanken."


In der laufenden Saison besuchten im Schnitt 26.953 Zuschauer die Heimspiele in der WWK ARENA. Dabei war die Heimspielstätte der Augsburger drei Mal komplett ausverkauft. Für die kommende Saison soll diese Marke noch einmal übertroffen werden. Verdient hätte es die aufopferungsvoll kämpfende Mannschaft mit Sicherheit.