Stephan Ambrosius will den Durchbruch beim Hamburger SV schaffen. Der Nachwuchsspieler, der in dieser Saison sein Bundesliga-Debüt feierte, unterschrieb am Freitag einen Profivertrag - und band sich bis 2021 an den HSV.


Der Hamburger SV kann mit Stephan Ambrosius planen. Der 19-Jährige unterzeichnete am Freitag einen Profivertrag an der Elbe und band sich bis 2021 an den HSV. "Stephan hat sich absolut positiv entwickelt und ist ein Paradebeispiel dafür, welchen Weg man über unsere Akademie gehen kann. Mit seiner Aggressivität und seiner Schnelligkeit verfügt er über zwei wichtige Stärken auf seiner Position. Wir trauen ihm zu, den nächsten Schritt zu gehen“, erklärte Kaderplaner Johannes Spors.

Bereits seit 2012 spielt Ambrosius für den HSV, ein Argument für seine Verlängerung ist auch der Verbleib von Trainer und Förderer Christian Titz. „Gerade als Hamburger ist es für mich und auch für meine Familie ein sehr schönes Gefühl, beim HSV zu bleiben und hier meinen ersten Profivertrag zu unterschreiben. Mit Christian Titz gibt es zudem einen Trainer, der mich in meiner Entwicklung sehr unterstützt und in dieser Saison viele junge Spieler in die Bundesliga-Mannschaft eingebaut hat. Nun möchte ich die Chance und das Vertrauen nutzen, um mich hier weiterzuentwickeln. Dazu werde ich weiter hart arbeiten“, sagte der 19-Jährige.