In Folge seiner Gelb-Roten Karte im letzten Spiel ist die Saison für Santiago Ascacíbar vorzeitig beendet. In der ersten Partie der neuen Saison scheint er aber wieder im Kader zu stehen. Einem Medienbericht zufolge bleibt der ruppige Abräumer dem VfB Stuttgart erhalten.


Santiago Ascacíbar spielt eine hervorragende Saison. 29-mal stand er in dieser Saison für den VfB Stuttgart auf dem Feld, darunter absolvierte er 27 Spiele von Beginn an. Eine mehr als starke Quote für den Argentinier, der erstmals in seiner Karriere bei einem Klub fernab der Heimat unter Vertrag steht.

VfB Stuttgart v Hamburger SV - Bundesliga

Santiago Ascacíbar überzeugt in seinem ersten Bundesliga-Jahr



Gerüchten zufolge soll sich in den vergangenen Wochen vor allen Dingen ​der SSC Neapel mit einer Verpflichtung des 21-Jährigen auseinandergesetzt haben. Doch den Lockrufen aus der Lombardei scheint sich Ascacíbar zu widersetzen. Dem kicker zufolge bleibt der Südamerikaner dem VfB in der kommenden Saison erhalten.


Demnach haben die Stuttgarter nicht nur den Neapolitanern, sondern allen Interessenten „eine klare Abfuhr“ erteilt. Auf über sieben Millionen Euro kann sich die gezahlte Ablöse für Ascacíbar in die Höhe schrauben. Angesichts seiner ersten überzeugenden Saison auf deutschem Boden ein mehr als lohnendes Investment.