​Das Wunder ist vollbracht: Huddersfield Town sicherte sich bereits am vorletzten Spieltag mit einem 1:1-Remis gegen den Topklub FC Chelsea den Klassenerhalt, da sie 37 Punkte haben und somit nicht mehr von Swansea City eingeholt werden können. Das feiern die Außenseiter gebührend. 


Der deutsche Trainer David Wagner erklärte nach der Partie: "Ich bin so unglaublich stolz. Wenn es irgendwelche Spieler verdient haben, dann diese. Wenn man die Leidenschaft, den Willen und den Spirit hat, kann man mit der Top-Qualität mithalten und man hat heute gesehen, dass wir das können. Wir haben es selbst geschafft, wir müssen nicht mehr auf andere Klubs schauen. Und das in einer Woche mit Spielen gegen Manchester City, Chelsea und Arsenal. Das ist unglaublich."

​​Eigentlich wollte der Verein am Abend mit dem Flugzeug zurück in die Heimat, doch die Spieler machten diesen Plänen einen Strich durch die Rechnung. "Die Jungs wollen im Reisebus zurück und was sie sagen, setzen wir um. Wir fahren mit dem Bus zurück", sagte Wagner im Anschluss der Partie und wusste bereits da ganz genau, dass es eine ordentliche Party geben wird.


Für den Klub aus der Premier League spielen mit Christopher Schindler, Michael Hefele, Chris Löwe, Danny Williams, Abdelhamid Sabiri, Elias Kachunga und Collin Quaner gleich sieben Spieler, die in Deutschland geboren sind oder den deutschen Pass besitzen.