​Joe Gomez musste etwa zwei Wochen mit einer Knöchelverletzung bis Mitte April 2018 pausieren und absolvierte daraufhin ein paar Liga-Spiele. Seine Rückkehr kam aber scheinbar zu früh, denn die Probleme sind wiedergekehrt und werden ihn zu einer langen Pause zwingen.  

​​Gomez bestritt nach seiner überraschend kurzen Pause zwei Liga-Spiele gegen West Bromwich Albion und Stoke City. Die viel zu frühe Rückkehr hat aber eine völlige Genesung verhindert, weshalb sich de 20-jährige englische Nationalspieler nach Angaben der Times und des Telegraph einer Operation unterziehen musste.


Der FC Liverpool muss somit sowohl im wichtigen letzten Liga-Spiel gegen Brighton um die Champions-League-Qualifikation und Finale gegen Real Madrid auf Gomez verzichten, der unter großen Schmerzen beide Liga-Partien absolvierte und dafür nur wenig Wertschätzung bekam.


Eine genaue Ausfallzeit gibt es noch nicht, aber beide berichtenden Medien gehen stark von einem Ausfall für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland aus. Eine bittere Pille für England-Coach Gareth Southgate, der in den letzten Testspielen vor allem in der Dreierkette-Variante einen tollen Eindruck vom variabel einsetzbaren Verteidiger gewann.