​Die Weltmeisterschaft in Russland wirft ihre Schatten voraus. Am 15. Mai wird Bundestrainer Joachim Löw seinen vorläufigen Kader bekannt geben. Fraglich ist derzeit, ob Manuel Neuer nach seiner langen Verletzungspause bei der Endrunde im Tor stehen wird und ob Sven Ulreich von Löw eine Chance erhält. Torwart-Legende und Weltmeister Sepp Maier würde beide Torhüter mit zur WM nehmen.


Im ​Interview mit dem Münchner Merkur sprach Maier ausführlich über die beiden Schlussmänner des FC Bayern München. Geht es nach dem 74-Jährigen, hat Ulreich ein WM-Ticket verdient. "Das sage ich seit Wochen. Ulreich ist diese Saison der beste Torwart der Liga", erklärte die langjährige Nummer eins des deutschen Rekordmeisters. "Und so, wie ich mich erinnern kann, war es früher so und ist es auch heute, dass nur die Besten zu einer WM fahren. Da gehört er dazu. Was er gehalten hat, war sensationell." 

FC Bayern Muenchen New Car Handover

Zwei WM-Fahrer? Manuel Neuer (l.) und Sven Ulreich 



Es sei keinesfalls einfach gewesen, Neuer zu vertreten und mit dem Druck in München umzugehen. "Ulreich ist der Mann der Saison", betonte Maier, der sich auch zum Patzer des 29-Jährigen im Champions-League-Halbfinale gegen Real Madrid äußerte. "Corentin Tolisso war doch der Schuldige! Was haben Sie mit Ulreich? Er hat eine super Saison gespielt, hat Neuer hervorragend vertreten und konnte in Madrid nichts für das 1:2", erklärte der Weltmeister von 1974. 


Neben Ulreich müsse Löw auch Neuer mit zur WM nehmen. "Aber ich bin etwas skeptisch, weil Manuel jetzt auch gegen Köln nicht gespielt hat", sagte Maier. Der Ex-Schalker musste zuletzt ​wegen eines Knochenödems pausieren. "Zur WM ist aber auch noch eine Weile hin", betonte der 74-Jährige und ergänzte: "Ein, zwei Spiele sollte er schon gemacht haben." Die Torwart-Legende ist sich allerdings sicher, dass Neuer schnell wieder zu alter Stärke zurückfinden wird. 

"Wenn du mal Torhüter von Weltformat bist, verlernst du das nicht. Das ist wie Radfahren – wenn du das einmal kannst, kannst du das dein Leben lang", erklärte der 96-fache Nationalspieler. Maier sieht trotz der starken Konkurrenz (Spanien, Frankreich, Argentinien) gute Chancen auf die Titelverteidigung. "Die deutsche Mannschaft ist wirklich sehr gut", so der 74-Jährige. "Das Plus ist, dass noch viele Stützen der WM 2014 dabei sind."