​Die Bundesliga-Saison neigt sich dem Ende zu und die Vereine schauen sich bereits nach neuen Spielern für die kommende Spielzeit um. Nun berichten niederländische Medien von einem 28-Millionen-Angebot für den brasilianischen U20-Nationalspieler David Neres.  


Nach Informationen des niederländischen Portals Voetbal International soll ein deutscher Topklub diese Summe für den Außenstürmer geboten haben. Um welchen Verein es sich handelt, ist noch unbekannt. Ajax Amsterdam habe die Offerte aber zurückgewiesen, der Spitzenklub möchte seinen Top-Spieler in der kommenden Transferperiode nur ungerne abgeben. 


Kein Wunder. Der 21-Jährige brilliert in der niederländischen Liga. In 32 Partien konnte sich Neres an 27 (!) Treffern beteiligen, gehört mit dieser Quote zu den Großen der Welt und schon jetzt scheint klar, dass er der nächste Youngster sein wird, der viel Geld in die Kassen von Ajax spülen wird. Zuletzt war es Innenverteidiger Davinson Sanchez, der für 40 Millionen Euro zum englischen Topklub Tottenham Hotspur wechselte.


Leipzig und Bayern als Kandidaten?


Doch welcher Klub aus der Bundesliga könnte an einen Flügelspieler dieser Preisklasse interessiert sein? Möglich wäre RB Leipzig. Die Bullen bauen auf junge Talente, doch auch für Red Bull wäre dieser Transfer der größte aller Zeiten. Der bisherige Rekordträger ist Naby Keita mit 24 Millionen Euro Ablöse. Neres konnte als Rückhalt für Marcel Sabitzer dienen. Auf der rechten Außenbahn ist er der einzige etatmäßige Profi im Kader und in den letzten Wochen wurde in Sachsen klar, dass der Kader für die Dreifachbelastung noch zu klein ist. 

Bayern Muenchen v Real Madrid - UEFA Champions League Semi Final Leg One

Seine Zukunft bei den Bayern ist noch unklar: Arjen Robben



Auch der deutsche Rekordmeister Bayern München könnte den Youngster ins Visier genommen haben. Rechtsaußen Arjen Robben zögert noch bei seiner Vertragsverlängerung und im Falle eines Abgangs wäre der FCB auf der rechten Seite unterbesetzt.