Mit dem sensationellen 2:1-Erfolg bei Borussia Dortmund brachte Mainz 05 am vergangenen Wochenende den Klassenerhalt unter Dach und Fach. Unterdessen verkündet Fanliebling Pablo de Blasis seinen Abschied vom Bruchweg. Wo der Flügelstürmer seine Zelte aufschlagen wird, ist ungewiss.


Pablo de Blasis war in dieser Saison nicht immer fester Bestandteil der ersten Elf, was dem Argentinier freilich missfiel. Gegenüber der Allgemeinen Zeitung verkündet der Flügelstürmer nun seinen Abschied: „Ich mache am Samstag mein letztes Spiel für Mainz. Diese Runde war lang und schwierig. Ich habe fast drei Monate nicht in der Startelf gestanden. Und da habe ich mich nicht gut gefühlt.“

1. FSV Mainz 05 v RB Leipzig - Bundesliga

Verlässt Mainz: Pablo de Blasis



Im Sommer 2014 kam de Blasis für rund eine Million Euro Ablöse von Asteras Tripolis an den Bruchweg und absolvierte seither 112 Pflichtspiele für Mainz. Nach vier Jahren im Dress der Nullfünfer zieht es den 30-Jährige noch mal zu einem anderen Klub. Angeblich träumt er von einem Engagement in Spaniens Spitzenfußball.


05-Sportchef Rouven Schröder, ​der selbst mit einem Wechsel zum Hamburger SV in Verbindung gebracht wird, kommentiert in der Bild: „Wir warten die Eindrücke dort noch ab. Danach werden wir uns zusammensetzen, Bilanz ziehen und alles in Ruhe besprechen.“ Trainer Sandro Schwarz zeigt sich einsichtig: „Wenn jemand im fortgeschrittenen Spieler-Alter noch mal was Anderes erleben will, ist das sehr menschlich.“