Das ​Prestigeduell zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid endete 2:2. Es war ein Spiel mit viel Härte, vielen Fouls und schwerwiegenden Fehlentscheidungen des Schiedsrichtergespanns. Nun äußert sich Marcelo zur Leistung des Unparteiischen.


Bis zum 2:1 Zwischenstand für den Barcelona war die Partie bereits hitzig genug. Gareth Bale hätte bereits nach grobem Einsteigen gegen Samuel Umtiti vom Platz geschickt werden müssen und Sergi Roberto bekam aufgrund einer Tätlichkeit eine glatt rote Karte. Der erwähnte Führungstreffer für Barcelona hätte ebenfalls abgepfiffen werden müssen, denn Luis Suarez bringt Raphael Varane eindeutig unfair zu Fall und bereitet anschleißend den Führungstreffer für Lionel Messi vor. Desweiteren bringt ein nicht gegebener Elfmeter beim Stand von 2:2 Real Madrid womöglich um einen Sieg im Camp Nou. 

FBL-ESP-LIGA-BARCELONA-REAL MADRID

Die Stimmung des Spiels wurde immer giftiger, hier geraten Luis Suarez und Sergio Ramos aneinder


Nach dem Spiel äußerte Sergio Ramos zur schlechten Schiedsrichterleistung: "Es war ein klarer Elfmeter gegen Marcelo, ebenso war es ein Foul von (Luis) Suárez an (Raphaël) Varane. Wir werden den Schiedsrichter aber nicht kritisieren. Barcelona hat die Liga aber nicht wegen der Schiedsrichter gewonnen. Es ist ihr Verdienst, sie sind verdient Meister. Real Madrid gewinnt die Champions League auch nicht mit Glück oder wegen der Schiedsrichter zweimal in Folge."


Nach der Begegnung gab auch Marcelo ein Statement über das mögliche Foul im Strafraum ab. Der Brasilianer wird beim Zwischenstand von 2:2 eindeutig zu Fall gebracht und der daraus resultierende Elfmeter hätte Real Madrid womöglich den Sieg gebracht: "Die Schiedsrichter haben es bei diesem Druck schwer. In diesen Spielen ist die Spannung sehr hoch. Manchmal täuschen sie sich, manchmal nicht. Was den Platzverweis von Sergi Roberto betrifft – er trifft mich im Gesicht. Und danach war es ein Elfmeter gegen mich. Aber das ist jetzt passé. Wir hätten den Sieg verdient gehabt. Mit einem Mann mehr auf dem Platz hätten wir aber besser sein müssen."


Am Ende trennten sich beide Mannschaften mit einem 2:2 Unentschieden und tabellarisch hatte diese Partie keine Bedeutung mehr. WIe groß die Rivalität zwischen den beiden Schwergerwichten Spaniens jedoch ist, zeigt die Intensität dieses Spiels deutlich.