​Es war ein emotionaler Spieltag für die Anhänger des FC Arsenal.​ Arsenal konnte die Begegnung mit dem FC Burnley im heimischen Emirates Stadium mit 5:0 für sich entscheiden und im Anschluss wurde Arsène Wenger gebührend für seine 22 Jahre beim Verein gefeiert. Neben dem Franzosen wurde aber Per Mertesacker vom ganzen Stadion für seine Dienste gefeiert.


Beim 5:0-Heimsieg gegen Burnley wurde Weltmeister Per Mertesacker, im Norden Londons auch 'Big Fucking German' genannt, spät eingewechselt, um dem Emirates Stadium seinen letzten Dienst erweisen zu können. Der Kapitän der 'Gunners' war sehr glücklich darüber und machte auf der ​offiziellen Homepage des Vereins deutlich, wieviel ihm die Geste des Trainers bedeutete: "Es war ein schöner Moment. Es ist schwierig, es gerade in Worte zu fassen, aber es war unglaublich, wie das Team heute spielte und dass der Trainer mich für ein letztes Mal auf den Platz ließ war ebenfalls unglaublich."

Mertesacker weiter: "Ich war sehr auf das Spiel konzentriert, aber danach war alles sehr emotional. Ich bin sehr dankbar, die Möglichkeit gehabt zu haben (für solch einen Verein gespielt zu haben, Anm.) und solch einen Abgang vom Verein zu bekommen. Der Trainer brachte mich hierher und der Verein vertraute mir. Dies ehrt mich sehr und ich bin sehr dankbar für diese Möglichkeit."

Der ehemalige deutsche Nationalspieler teilte seine Freude auch in den sozialen Medien und auch viele andere Mannschaftskameraden gratulierten dem Fußballer für seine tolle Karriere. Vor allem aber der FC Arsenal zollte Per Pertesacker höchsten Respekt und würdigte ihn in den sozialen Medien.