​Die Spurs sollen einen Nachfolger für Mittelfeldspieler Mousa Dembele gefunden haben. Der 30-Jährige wird zum Saisonende wahrscheinlich nach Italien zum AC Milan wechseln. Um die Lücke im Kader zu füllen, hat Tottenham Spurs den 20-jährigen Mittelfeldspieler Amadou Diawara vom SSC Neapel ins Visier genommen.


Mousa Dembele wird voraussichtlich die Spurs zum Ende der Saison verlassen. Seinen 2019 auslaufenden Vertrag wird er nicht verlängern, wie er im März bekannt gab. Laut dem belgischen Magazin La Derniere Heure wollte der 30-Jährige sich während der laufenden Saison nicht mit der Entscheidung einer Verlängerung oder eines Wechsels herumplagen. „Wenn wir in mitten der Saison über einen neuen Vertrag reden, wird mich das Energie kosten. Am Beginn der Saison sagte ich, dass ich körperlich nicht fit bin. Ich möchte bis zum Ende der Saison warten, wie ich mich fühle. Das haben der Klub und ich so entschieden. Vielleicht ist es hier meine letzte Saison oder nicht. Man wird sehen.“ Des Weiteren gab Dembele an, dass er bis nach seinem Einsatz bei der Weltmeisterschaft in Russland warten möchte, um eine Entscheidung zu treffen.


Nun scheint der Belgier bereits in Kontakt mit anderen Klubs zu stehen. Wie Talksport berichtete, könnte der 30-jährige im Sommer zum AC Mailand wechseln.

Laut dem italienischen Magazin Tuttosport sollen die Spurs ein Auge auf den neapolitanischen Mittelfeldspieler Amadou Diawara geworfen haben. Der 20-Jährige steht wohl schon länger auf der Liste der Briten. Mit dem Abgang von Dembele könnte der Guineer die aufgerissene Lücke füllen. Bisher kam er in der laufenden Saison in der Serie A lediglich in 18 Pflichtspielen zum Einsatz. Aus diesem Grund könnte er die Lombarden zum Ende des Sommers wieder verlassen und Richtung England ziehen.