Am Samstag möchte Hannover 96 im Heimspiel gegen Hertha BSC die Spieler verabschieden, die den Verein im Sommer verlassen werden. Felix Klaus und Salif Sane waren bislang bekannt, doch auf der Liste taucht ein weiterer Spieler auf: Charlison Benschop. 


Der Stürmer verlässt die Niedersachsen zum Saisonende. Ein neuer Klub scheint bislang nicht gefunden zu sein. 

Im Jahr 2015 wechselte der Nationalspieler Curacaos für satte 1,5 Millionen Euro vom Zweitligisten Fortuna Düsseldorf zu Hannover 96. Benschop absolvierte seitdem lediglich 19 Pflichtspiele, konnte dabei nur zweimal treffen und ein weiteres Tor vorbereiten. Seine Zeit bei dem Bundesligisten kann man somit als nicht gelungen bezeichnen, vor allem, da er bei Düsseldorf in 60 Spielen ganze 25-mal einnetzen konnte. 


Benschop wird dennoch, wie jeder andere Abgang des Bundesligisten, reichlich beschenkt. So erhält der Stürmer beim Heimspiel gegen Hertha eine Uhr und einen Blumenstrauß. Zudem erhalten sie ein besonderes "Niemals-Allein"-Shirt des Klubs. Dies ist in Anlehnung an das diesjährige Sondertrikot in den Vereinsfarben gestaltet.