Wie der SV Werder Bremen am Freitagnachmittag auf seiner Internetseite mitteilte, müssen die Grün-Weißen kurzfristig auf die beiden Defensivakteure Niklas Moisander und Ludwig Augustinsson beim Heimspiel gegen Bayer Leverkusen am Samstag verzichten.


Mit Platz 12 und 38 Zählern stehen die Werderaner jenseits von Gut und Böse. Allerdings kämpft der kommende Gegner noch um wichtige Punkte und die Qualifikation zur Königsklasse. Daher wiegt der Ausfall von Innenverteidiger Niklas Moisander und Außenverteidiger Ludwig Augustinsson schon schwer.


Bremens Coach Florian Kohfeldt erklärte auf der Pressekonferenz vor der Partie zur Personalie Moisander: „Ich befürchte, dass es nicht reichen wird. Er kann zwar laufen, aber schnelle Richtungswechsel und das Passspiel sind problematisch.“

Der Ausfall des finnischen Defensivkünstlers kommt jedoch weniger überraschend, als der seines skandinavischen Kollegen Augustinsson. Der Schwede hat sich eine Grippe eingefangen, damit sollen eine „Teilnahme am Abschlusstraining (…) als auch einen Einsatz“ gegen Leverkusen nicht möglich sein.