​Für den SV Werder Bremen könnte es im Sommer eine neue Baustelle geben. Seit mehreren Monaten berichten verschiedene englische Medien über mehrere Interessenten aus der Premier League für Thomas Delaney. Nun wurde Michael Stensgaard, Berater des dänischen Nationalspielers, am Stadion gesichtet. 


Dieser stellte kurz darauf klar, dass es dabei nicht nur um Thomas Delaney ging. Gegenüber BILD erklärte er: "Es ging nicht nur um Thomas, wir haben auch über andere Spieler gesprochen. Konkret war nichts. Ich war grad in der Nähe und da habe ich mit Baumann und Steidten einfach eine leckere Tasse Kaffee getrunken."

​​Bei Werder berät Delaney Berater jedoch keinen weiteren Akteur. Gut möglich also, dass es bei diesem Treffen um Marcus Ingvartsen ging. Der Stürmer wurde im vergangenen Sommer mit dem SVW in Verbindung gebracht, wechselte dann jedoch in die belgische Liga zu KRC Genk.


Thomas Delaney gehört zu den wichtigsten Spielern an der Weser. In dieser Spielzeit konnte er sich an neun Treffern beteiligen. Sein Vertrag läuft noch bis 2021. Ein Abgang im Sommer nicht unwahrscheinlich, doch auch ein Verbleib kann nicht ausgeschlossen werden. Es wird spannend im Sommer.