BERLIN, GERMANY - APRIL 28: Head coach Pal Dardai of Hertha BSC looks on during the Bundesliga match between Hertha BSC and FC Augsburg at Olympiastadion on April 28, 2018 in Berlin, Germany. (Photo by Boris Streubel/Bongarts/Getty Images)

Hertha BSC: Die voraussichtliche Aufstellung gegen Hannover 96

Am Samstagnachmittag muss Hertha BSC auswärts bei Hannover 96 ran. Nach dem schwachen Auftritt gegen den FC Augsburg, wird Trainer Pal Dardai eventuell Veränderungen an seiner Startelf vornehmen. So könnte Hertha spielen: 

1. Rune Jarstein

Rune Jarstein spielt bei der Hertha eine stabile Saison und zeigte bereits einige gute Paraden. Auch beim Spiel gegen den Aufsteiger aus Hannover wird daher der Norweger im Kasten der Berliner gesetzt sein. Im letzten Spiel in der Fremde konnte er seinen Kasten sauber halten.

2. Marvin Plattenhardt

Marvin Plattenhardt ist auf der linken Abwehrseite der Hauptstädter absolut gesetzt und macht auch in der Offensive gelegentlich auf sich aufmerksam. Bislang stehen für den Deutschen fünf Torvorlagen zu Buche. Aufgrund seiner konstanten Leistung, macht er sich auch Hoffnungen auf einen Platz im WM-Kader.

3. Karim Rekik

An seiner Defensivreihe wird Pal Dardai aller Voraussicht nach nicht rütteln. Daher wird Karim Rekik erneut in der Innenverteidigung der Herthaner stehen. Der Niederländer ist sehr zweikampfstark und ist zudem in der Lage das Spiel gepflegt aufzubauen. Gegen die Augsburger soll mit seiner Hilfe die Null stehen.

4. Niklas Stark

Niklas Stark wird gemeinsam mit Karim Rekik das Innenverteidiger-Duo bilden. Auch der Deutsche ist unter Trainer Pal Dardai absolut gesetzt und zahlt das in ihn investierte Vertrauen zumeist zurück. Der 1,90-Meter-Hüne ist in Kopfballduellen nur schwer zu schlagen und kann auch am Boden seinen Mann stehen.

5. Peter Pekarik

Peter Pekarik dürfte für die rechte Seite vorgesehen sein. Dabei soll der Routinier auch für einige offensive Impulse sorgen, dabei seine defensiven Aufgaben jedoch nicht vernachlässigen. Beim Spiel gegen die Augsburger wurde er zuletzt nach rund einer Stunde für den offensiveren Ondrej Duda ausgewechselt.

6. Fabian Lustenberger

Fabian Lustenberger könnte für Per Ciljan Skjelbred in die Startelf rutschen. Der Schweizer hat zuletzt gut trainiert und könnte den zuletzt formschwachen Norweger auf die Bank verdrängen. Zuletzt durfte der 30-Jährige am 29. Spieltag gegen Borussia Mönchengladbach von Beginn an ran.

7. Vladimir Darida

Vladimir Darida konnte dem Spiel seiner Mannschaft gegen die Augsburger nur wenig Impulse geben und blieb ziemlich blass. Auch in der Defensive hatte der Tscheche nicht immer alles im Griff. Dennoch dürfte er gegen Hannover 96 erneut in der Startelf stehen.

8. Salomon Kalou

Salomon Kalou spielte gegen die Augsburger zuletzt ziemlich unauffällig. Betrachtet man die komplette Saison, ist der Mann von der Elfenbeinküste jedoch einer der prägendsten Spieler der Herthaner. So war der 32-Jährige in dieser Spielzeit in der Liga bereits an 14 Treffern direkt beteiligt.

9. Valentino Lazaro

Valentino Lazaro machte gegen die Augsburger, wie so viele seiner Teamkollegen, keine sonderlich gute Figur. Daher könnte der Österreicher am Samstag durch Ondrej Duda ersetzt werden. Bereits beim letzten Sieg gegen Eintracht Frankfurt stand der Slowake in der Startelf der Berliner.

10. Mathew Leckie

Mathew Leckie ist derzeit auf der rechten Seite der Herthaner gesetzt. Der Australier startete furios in diese Saison, konnte seine Frühform jedoch nicht komplett konservieren und ist derzeit keiner der auffälligsten Spieler der Berliner. Dennoch dürfte sich Pal Dardai nicht dazu überwinden, von Beginn an mit einer Doppelspitze spielen zu lassen.

11. Davie Selke

Davie Selke rettete seiner Mannschaft gegen die Augsburger einen ziemlich glücklichen Punkt. Sein Treffer gegen die Fuggerstädter war bereits sein neunter in dieser Bundesligasaison. Der Deutsche hat gerade einen richtigen Lauf und konnte in den lezten drei Partien mindestens einen Treffer beisteuern.