​Beim VfB Stuttgart ist die Kaderplanung für die kommende Saison in vollem Gang. Neben ​namhaften Neuzugängen wollen sich die Schwaben um Kaderplaner Michael Reschke auch von einigen Spielern trennen. Stjepan Radeljic, der bislang in der zweiten Mannschaft eingesetzt wurde, steht angeblich vor einem Wechsel in die Serie A.


Der 20-Jährige wechselte im Sommer 2016 von seiner bosnischen Heimat an den Neckar und wurde bislang 41 Mal in der zweiten Mannschaft des VfB eingesetzt. In der laufenden Saison kam der Innenverteidiger in der Regionalliga Südwest bislang auf 17 Einsätze. Angesichts der großen Konkurrenz in der Abwehrzentrale des Aufsteigers traut man dem Youngster jedoch offenbar nicht zu, den Sprung zu den Profis zu packen.

In einem Interview mit den Stuttgarter Nachrichten hatte der variabel einsetzbare Verteidiger zuletzt angekündigt, dass er bald einen nächsten Schritt in seiner Entwicklung machen will. "Ich bin für einen Übergang auf ein noch höheres Niveau in meiner Karriere bereit", so der bosnische U21-Nationalspieler. 


Angeblich soll dieser Traum nun etwas weiter im Süden wahr werden. Nach Informationen von SSNHD soll der 1,98-Meter-Hüne unmittelbar vor einem Wechsel zum italienischen Erstligisten Cagliari Calcio stehen. Der Vertrag des Bosniers beim VfB läuft im Sommer aus und daher ist der Innenverteidiger ablösefrei zu haben.