Der ​Bundesliga-Aufsteiger VfB Stuttgart hat bereits frühzeitig den Klassenerhalt in der Bundesliga unter Dach und Fach gebracht und kann theoretisch sogar noch einen Platz in der Europa League erreichen. Ein Verein, der für viele Spieler wieder interessanter wird und der erste Neuzugang steht schon vor der Tür. 


Nach Informationen von Sky Sport News HD absolviert der kroatische U21-Nationalspieler Borna Sosa am Mittwoch den Medizincheck bei den Schwaben. Zuvor berichtete bereits CalcioMercato-Journalist Matteo Pedrosi, dass die Ablöse für das Talent von Dinamo Zagreb rund acht Millionen Euro betragen soll - Sosa erhalte zudem einen Fünfjahresvertrag bis 2023.

Sosa absolvierte in der laufenden Spielzeit 20 Einsätze in der höchsten kroatischen Liga und konnte dabei vier Treffer vorbereiten. Des Weiteren debütierte der Youngster erst im vergangenen Jahr in der U21-Nationalmannschaft der Kroaten und zählt seitdem zu den wichtigen Leistungsträgern im Team von Nenad Gracan. 


Sosa kommt - Insua geht?


Möglicherweise stellt dieser Deal bereits einen Vorgriff auf einen möglichen Insua-Abgang dar. Der Argentinier spielt seit 2015 für den VfB, sein Vertrag läuft jedoch im Sommer aus. Seine Zukunft in Stuttgart ist fraglich.