​Der FC Schalke 04 spielt unter Chefcoach Domenico Tedesco eine starke Saison und belegt zwei Spieltage vor Saisonende den zweiten Tabellenplatz hinter dem FC Bayern München. Der Kader für die kommende Saison wird auf Schalke bereits jetzt geplant, sodass einige Leihspieler den Verein im Sommer endgültig verlassen könnten. Nicht gehen dürften jedoch die beiden Youngster Wright und Hemmerich, die aller Voraussicht nach am Saisonende zu Sß4 zurückkehren. 


Wie Der Westen berichtet, wird US-Youngster Haji Wright am Saisonende aller Voraussicht nach zum FC Schalke zurückkehren. Der 20-jährige Stürmer war im vergangenen Sommer zum SV Sandhausen in die 2. Bundesliga ausgeliehen worden, konnte sich dort nach gutem Start allerdings nicht durchsetzen. Bislang bestritt er 15 Pflichtspiele für den SVS, dabei gelang ihm ein Tor. In den letzten fünf Spielen stand Wright allerdings gar nicht mehr im Kader der Mannschaft. Bei ihm dürfte sich im Sommer eine erneute Leihe abzeichnen, da die Konkurrenz bei den Profis von S04 aktuell zu groß ist.

Ähnlich sieht es auch bei Luke Hemmerich aus. Der 20-Jährige wurde ebenfalls vor Saisonbeginn in die 2. Bundesliga zum VfL Bochum ausgeliehen. Dort bestritt er in der Hinrunde und zu Rückrundenbeginn zwar acht Pflichtspiele, stand nun aber bereits seit Ende Januar nicht mehr auf dem Rasen und seit dem 22. Spieltag auch nicht mehr im Kader des neuen VfL-Trainers Robin Dutt. "Die Wahrscheinlichkeit ist ähnlich wie bei Wright groß, dass es da nicht weitergeht", erklärte auch Schalkes Direktor Sport Axel Schuster.