​Nach der Mitte Februar dieses Jahres erfolgten Unterzeichnung einer Kooperation zwischen dem FC Dallas und dem FC Bayern München, werden nun erstmals Talente des MLS-Klubs für eine kurze Zeit beim deutschen Rekordmeister trainieren. 

​​Am Montagabend gab der FC Dallas bekannt, dass der erst kürzlich zum Profi-Team hochgezogene Chris Richards und U19-Spieler Thomas Roberts ein 10-tägiges Trainingsprogramm beim FC Bayern absolvieren werden. 


"Wir haben ein rigoroses Programm für die Dallas-Spieler vorbereitet, die Trainer freuen sich darauf zu sehen was die beiden so alles bieten können", erklärte Rudolf Vidal, der die Operationen Bayern Münchens in Nord- und Südamerika leitet. 


Der 18-jährige Innenverteidiger Richards ​und der 17-jährige Mittelfeldspieler Roberts "haben eine vielversprechende Zukunft", so der Klub-Präsident des FC Dallas Dan Hunt. "Dieses Erlebnis mit dem FC Bayern wird den beiden den Fußballsport auf dem globalen Level eröffnen."