​Die 1:3-Pleite im Abstiegsduell gegen den Hamburger SV war für den VfL Wolfsburg schlimm genug. In den letzten beiden Partien um den Klassenerhalt wird den 'Wölfen' wahrscheinlich zudem ein weiterer Abwehrspieler aufgrund einer im Spiel gegen den HSV erlittenen Verletzung fehlen. 


Laut dem kicker besteht bei Marcel Tisserand der Verdacht auf einen Sehnenriss. Aufgrund derselben Verletzung verpasste der 25-jährige Abwehr-Routinier bereits in dieser Saison mehrere Spiele in der Rückrunde. 

Tisserand wurde Ende der vergangenen Sommer-Transferperiode für einen teuren Preis und als Reaktion auf einen personellen Engpass vom FC Ingolstadt geholt und bestritt seitdem 19 Pflichtspiele für den Klub aus der Autostadt. 


In den kommenden zwei Wochen muss also Cheftrainer Bruno Labbadia ohne den kongolesischen Nationalspieler versuchen, die Klasse zu halten. Mit 30 Punkten trennen den Verein zwei Punkte vom direkten Abstiegsrang und drei Zähler vom rettenden 15. Tabellenplatz.