​Hertha BSC steht kurz vor der Verpflichtung des ersten Neuzugangs: Flügelflitzer Javairo Dilrosun hat laut Bild-Informationen bereits den Medizincheck in Berlin erfolgreich absolviert und schließt sich wohl der 'Alten Dame' an. Das 19-jährige Talent kommt aus der Jugendakademie von Manchester City in die deutsche Hauptstadt.


Dass Manchester City über eine hervorragende Jugendarbeit verfügt, ist mittlerweile über die Grenzen Englands bekannt. Spätestens seit dem Transfer von Jadon Sancho zu Borussia Dortmund sind die Scouts der Bundesliga-Klubs verstärkt auf der Suche nach Talenten in England. Sancho, der für acht Millionen Euro den Weg nach Dortmund fand, kommt im deutschen Oberhaus immer besser in Fahrt. Das nächste Juwel aus England steht vor einem Engagement bei der Hertha: Javairo Dilrosun stammt ursprünglich aus der berühmten Jugendakademie von Ajax Amsterdam und wechselte 2014 auf die Insel zu den 'Citizens'.

Der gebürtige Holländer, der alle Nationalmannschaften von der U15 bis zur U20 durchlief, schaffte nicht den Sprung von der 2. Mannschaft zu Pep Guardiola. Eine Offerte zur Vertragsverlängerung habe der talentierte Rechtsfuß daraufhin abgelehnt. Dem Vernehmen nach buhlten internationale Top-Klubs wie Benfica Lissabon, FC Valencia, Juventus Turin, Borussia Dortmund und RB Leipzig um den 19-Jährigen.

Dilrosun bestritt für die U23 der 'Citizens' in dieser Saison zwölf Spiele, in denen er fünf Assists beitragen konnte, ein Tor gelang ihm nicht. Im März debütierte das Juwel für die niederländische U20-Nationalmannschaft und erzielte ein Tor. Der flinke Rechtsfuß kann auf beiden Außenbahnen sowie im zentralen Mittelfeld eingesetzt werden. Er ist passsicher und hat eine ausgereifte Technik. Ein Straßenfußballer, den die Hertha offenbar gesucht und gefunden hat.